Apfelkuchen

Zutaten

Für den Apfelkuchen
250 g Butter
250 g Zucker
250 g Mehl
1 TL Backpulver
4 Eier
Abrieb von einer Zitrone
4-6 Äpfel
2 TL Vanillezucker

Für die Streusel:
80 g Butter
110 g Zucker
100 g Mehl
2 gehäufte EL körnige Haferflocken
Eine große Prise Zimt

Zubereitung

Für den Apfelkuchen:
1: Zimmerwarme Butter in einer Küchenmaschine mit dem Zitronenabrieb, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, dies dauert ca. 5 Minuten! Die Masse sollte hellgelb und sehr luftig aussehen.
2: Eier bei laufender Maschine einzeln beigeben und darauf achten das die Masse die Eier komplett aufgenommen hat. Rührschüssel aus der Maschine spannen.
3: Backpulver und Mehl zusammen sieben und zum Schluss mit einem Löffel unterrühren, in eine gefettete und bemehlte Form einfüllen.
4: Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Dekorativ in die Masse kreisförmig legen. Der Saft von einer Zitrone über die Äpfel pressen. Zum Schluss die Streusel rüber streuen.

Für die Streusel:
1: Butter schmelzen, den Topf von der Herdplatte ziehen, Zucker und Zimt dazugeben und verrühren.
2: Mehl und Haferflocken unterrühren. Die Streusel leicht im Handballen zusammendrücken und über die Äpfel streuen.

Streusel auf dem Apfelkuchen verteilen und bei 180 °C ca. 40 Minuten backen. Umluft.

Zur Übersicht aller Rezepte