Foccacia vom Blech

Zutaten

Foccacia ergibt ein Backblech

580 g Weizenmehl, Typ 550
390 ml Wasser
12 g Meersalz
¼ Würfel Frischhefe
6 EL Olivenöl

Zubereitung

1: Alle Zutaten miteinander mindestens 5 Minuten glatt kneten. Dieser Teig ist recht weich, aber er soll so sein. Am besten kein zusätzliches Mehl dazugeben. Die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht bei kühler Raumtemperatur (Kühlschrank) gehen lassen. Optimalerweise einmal zwischendurch kurz durchkneten.
2: Den Teig auf ein mit Butter bestrichenes Backblech geben und mit den Fingerspitzen den Teig auf dem gesamten Blech gleichmäßig dick verteilen. Vorher die Hände bemehlen, dann klebt der Teig nicht so sehr an den Fingern. Ca. 30-40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Falls Sie möchten kann man aus diesem Teig auch längliche Brote formen.
3: Mit den Fingerspitzen kleine Kuhlen in den Teig drücken, mit etwas Olivenöl auffüllen und mit frischem Rosmarin und Meersalz bestreuen.
4: Bei 230°C Ober-Unterhitze im untersten Drittel des Backofens schieben und ca. 25 Minuten gold-braun backen.

Tipp: Besonders hübsch sieht der Foccacia aus, wenn man ihn mit einer Hand voll Kirschtomaten oder Paprikastreifen belegt. Schwarze Oliven, Feta Käse, verschiedene Kräuter, Knoblauch, dünn gehobelte Zucchini sehen aus wirklich schön aus und ist mal etwas anderes.

Zur Übersicht aller Rezepte