Fougasse mit Walnüssen und Kräuter der Provence

Zutaten

Fougasse mit Walnüssen und Kräuter der Provence

400 g Weizenmehl, Type 550
½ TL Zucker
2 TL feines Meersalz
¼ Hefewürfel, entspricht ca. 12 g
50 g Walnüsse, leicht geröstet oder auch ungeröstet
Getrockneter Thymian
2 EL Olivenöl

Zubereitung

1: Hefe in handwarmen Wasser (280 ml) auflösen.
2: In eine Schüssel Mehl, Salz und Zucker dazugeben und gut mischen. Hefe-Wasser reingießen und diesen Teig ca. 10 Minuten elastisch und glatt kneten. Der Teig ist trotzdem leicht klebrig, kein zusätzliches Mehl dazugeben, das wird schon! Walnüsse reinstreuen und gut vermischen.
3. Teig mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
4: Teig auf eine bemehlte Fläche legen, mit Mehl leicht bestäuben und mit den Händen oder Rollholz ein Dreieck ausrollen. In den Bildern wird das Muster gezeigt, es geht am einfachsten mit einer Teigkarte. Die Schnitte muss man ein bisschen auseinander ziehen sonst backen sie zusammen.
5: Mit einem Geschirrtuch abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 250 °C Oben/Unterhitze vorheizen.

6: Fougasse mit Wasser kurz besprühen/bepinseln, dann mit Olivenöl einstreichen, Thymianblätter und grobes Meersalz darüber streuen. Fougasse auf der zweiten Schiene von unten backen, sobald er im Ofen ist, die Temperatur auf 220°C runterstellen und ca. 18 Minuten backen. Er sollte goldbraun sein, falls nicht kurz unter dem Grill bräunen.

Fougasse gelingt auch mit z.B. gehackten, getrockneten Tomaten in Öl und Pinienkerne oder knusprig gebratene Speckwürfel.

Zur Übersicht aller Rezepte