Maispoulardenbrust mit Polenta und Kräutern gefüllt

Zutaten

Gefüllte Maispoulardenbrust mit Polenta und Kräutern

4 Maispoulardenbrüste
250 ml Milch oder Geflügelbrühe
50 g Butter
1 Eigelb
1 Knoblauchzehe
80 g Maisgrieß/Polenta
Eine handvoll Basilikumblätter
Eine kleine handvoll Petersilienblätter
50 g Parmesan, fein gerieben
Salz, Pfeffer

Pepperonata Gemüse

1 gelbe Paprikaschote
1 rote Paprikaschote
1 orangene Paprikaschote
6 Pimientos de padron oder 1 grüne Paprikaschote
2 Knoblauchzehen
3 frische Thymianzweige
1 Bio Zitrone
Olivenöl
Eventuell eine kleine handvoll Cherrytomaten

Zubereitung

Maispoulardenbrüste:

1: Maispoulardenbrüste abspülen, trocken tupfen und seitlich eine große Tasche einschneiden, Vorsicht – nicht durchschneiden.
2: Basilikum, Petersilie und Knoblauch fein hacken. Parmesan rein reiben.
3: Milch und Butter aufkochen, Polenta einstreuen während man mit einem Holzlöffel kräftig umrührt. Einmal aufkochen und ca. 2 Minuten weiterkochen. Die Masse wird dick wie ein dicker Grießbrei und löst sich vom Topfboden, immer kräftig umrühren. Vom Kochfeld nehmen, etwas abkühlen und das Eigelb untermischen.
4: Gehackte Kräuter, Knoblauch und Parmesan unterrühren, mit etwas Salz (der Parmesan ist schon recht salzig) und Pfeffer abschmecken. Masse kalt werden lassen und mit Hilfe eines Messers oder einem Spritzbeutel die Maispoularde füllen, nicht zu voll füllen. Die Tasche mit Holz- oder Metallspieße schließen.
5: Maispoulardenbrüste beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Bratpfanne goldgelb braten, etwa 3-4 Minuten je Seite. Eventuell das Pepperonata Gemüse in eine Auflaufform geben, die Maispoulardenbrüste darauf legen.
6: Bei 130 °C Ober/Unterhitze, ca. 25 Minuten fertig garen.

Tipp: Ist etwas Polentafüllung übrig, kleine Plätzchen formen und in Olivenöl goldgelb braten.


Pepperonata Gemüse:

1: Paprikaschoten waschen, halbieren und entkernen. In große Würfel schneiden. Knoblauch schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Thymianblätter abziehen.
2: In einer großen Bratpfanne Olivenöl heiß werden lassen, Paprikaschoten und Pimientos de padron unter gelegentlichen Rühren ohne Farbe ca. 3 Minuten anbraten. Knoblauch und Thymian dazugeben und weitere 3 Minuten braten. Mit Pfeffer, Salz und etwas abgeriebener Zitronenschale abschmecken. Wir will kann auch eine kleine handvoll halbierte Cherrytomaten untermischen.

Zur Übersicht aller Rezepte