Orientalisches Orangenbrot

Zutaten

Orientalisches Orangenbrot
550 g Mehl Typ 550
1 Päckchen Trockenhefe
30 g Zucker
Ca. 150 ml warme Milch
Abgeriebene Schale und Saft von zwei Bio Orangen
Etwas Safran, falls gewünscht
60 g Butter
2 Vollei
2 Eigelb
3 EL Honig
½ TL Salz
100 g kandierte Orangen/Orangeat im Mixer fein gehackt
2 EL Orangenblütenwasser

Zubereitung

1: Alle Zutaten miteinander glatt kneten. Falls Sie Safran möchten, am besten in wenig lauwarmen Wasser vorher einweichen. So kann sich die wunderschöne gelbe Farbe besser entfalten.
2: In eine Schüssel geben, mit Öl einpinseln und mit einem feuchten Tuch abdecken. Da dieser Teig ein schwerer- fettreicher Teig ist braucht er lange Zeit zum gehen. Bei mir brauchte er 4 Stunden bei Raumtemperatur. Teig zusammen kneten und einen langen Strang formen. Wie eine Spirale aufrollen und in eine gebutterte, mit braunem Zucker ausgestreute Backform geben. Mit Eigelb bestreichen.
3: Nochmals ca. 3 Stunden gehen lassen. Eventuell nochmals mit Eigelb bestreichen und mit Hilfe einer Schere die Muster einschneiden.
4: Bei 180°C ca. 45 Minuten backen. Mit einem Holzstab prüfen ob das Brot auch im inneren durchgebacken ist.

180 °C ca. 45 Minuten backen.
Tipp: Falls Ihnen das alles zu lange braucht kann man den Gärvorgang vom Teig im Ofen bei 40°C
beschleunigen. Eine große Tasse voll Wasser im Ofen gibt die benötigte Feuchtigkeit.

Zur Übersicht aller Rezepte