Rote Grütze

Zutaten

60 g Zucker
80 ml Portwein
150 ml Rotwein
150 ml Kirschsaft
Schale und Saft von einer Bio Orange
1 Zimtstange
1 dicke Scheibe Ingwer
3 EL Quittengelee
Ca. 2-3 EL Vanille Puddingpulver
Ca. 700 g gefrorene Waldbeeren

250 g frische Erdbeeren

Zubereitung

1: Zucker in einen Topf streuen und bei mittlerer Hitze schmelzen und solange erhitzen bis eine schöne hellbraune Farbe entsteht. Am besten den Topf immer wieder schwenken statt einen Löffel zu benutzen. Der heiße Zucker haftet am Löffel statt zu schmelzen. Topf von der Hitze nehmen und mit dem Portwein ablöschen. Vorsicht! Es zischt.
2: Kirschsaft, Rotwein, Zimtstange, Ingwerscheibe, Orangenschale und Saft dazugeben, einmal aufkochen und dann weiter 5 Minuten sanft köcheln.
3: Vanille Puddingpulver mit etwas kaltem Wasser klumpenfrei verrühren und in die Flüssigkeit einrühren. Lieber etwas zu wenig Puddingpulver dazugeben wie zuviel, die Flüssigkeit sollte die Konsistenz von dünner Vanillesauce haben. Weitere 10 Minuten sanft köcheln lassen und dann den Quittengelee dazugeben. Gut umrühren.
4: Orangenschale, Zimtstangen und Ingwerscheiben entfernen.
5: Die sehr heiße Mischung über die noch gefrorenen Waldbeeren gießen, vorsichtig umrühren.
6: Kurz bevor man die Grütze servieren möchte, die in Stücke geschnittenen Erdbeeren untermischen.

Tipp: In der Saison können sie natürlich frische Beeren statt geforene nehmen. Dann aber die Flüssigkeit abkühlen lassen bevor man sie mit den Beeren mischt. Rote Grütze schmeckt wunderbar in Kombination mit Vanilleeiscreme-, oder Sauce.

Zur Übersicht aller Rezepte